Letzte Artikel


« | Main | »

Bericht des Magistrats vom 15.01.2016, /Schul- und Vereinssport nicht vernachlässigen

Geschrieben vonRedaktion | Januar 25, 2016

1. Wie viele Sporthallen sind zurzeit von Asylanten belegt?

Der Stadt Frankfurt am Main werden nach dem Landesaufnahmegesetz durch das Land Hessen Asylbewerber zugewiesen.

Weiterhin hat die Hessische Landesregierung allen Landkreisen und kreisfreien Städten in Hessen per Einsatzbefehl aufgegeben, Unterbringungsplätze für Flüchtlinge zu schaffen. Frankfurt am Main hat in diesem Zusammenhang rund 1.000 Plätze geschaffen, rechtlich unterstehen diese Flüchtlinge dem Land Hessen als Außenstelle der Erstaufnahmeeinrichtung Gießen.

Zurzeit werden folgende städtische Sporthallen für die Unterbringung von Flüchtlingen genutzt. Sporthallen des Stadtschulamtes (Franz-Böhm-Schule, Paul-Ehrlich-Schule, Philipp-Holzmann-Schule, Werner-von-Siemens-Schule) sowie Sporthallen des Sportamtes (Fabriksporthalle, Sport- und Freizeitzentrum Kalbach, Sport- und Kulturhalle Unterliederbach). Außerdem stellt auch das Zentrum für Hochschulsport der J.-W.-v.-Goethe-Universität deren Sporthallen für die Flüchtlingsunterbringung zur Verfügung.

2. Ist geplant, weitere Hallen zu belegen?

Sporthallen sollen soweit wie möglich nicht belegt werden. Wenn ein neuer Einsatzbefehl des Landes Hessen ausgeführt werden muss, kann eine Belegung weiterer Hallen nicht ausgeschlossen werden.

3. Wie viele Hallen werden zurzeit saniert?

Derzeit werden die Turnhallen der Riedhofschule, der Theobald-Ziegler-Schule, der Elisabethenschule und der Klingerschule saniert. Die Dahlmannschule erhält eine neue Halle.

4. Mit welchen Geldern werden diese Sanierungen finanziert?

Die Gelder für die Hallensanierungen stehen im Rahmen des Haushalts der Stadt Frankfurt am Main zur Verfügung.

5. Sind die Hallen von der Sanierung betroffen, in denen zurzeit Asylanten untergebracht sind?

Durch die Unterbringung von Flüchtlingen werden keine geplanten Sanierungen verschoben.
6. Wo findet zurzeit noch Schul- und Vereinssport statt und wo wird der Schul- und Vereinssport ausgesetzt?

Lediglich in den 5 o.g. Sporthallen des Stadtschulamtes findet kein Schulsport statt. In diesen und 3 der o.g. Sportamtshallen findet kein Vereinssport statt. Die Sport- und Kulturhalle Unterliederbach wurde in den vergangenen 5 Jahren nicht durch Vereinssport genutzt.
7. Was gedenkt der Magistrat zu tun, um Schulkindern und Vereinen das Turnen und Trainieren wieder zu ermöglichen?

Die Hallenbelegungszeiten aller Sporthallen werden momentan überprüft. Freie Hallenzeiten können anderen Schulen und Vereinen zur Verfügung gestellt werden. Eventuell ist es möglich, dass die Vereine etwas früher am Nachmittag Schulturnhallen nutzen können, um ausfallende Hallenzeiten aufzufangen.

Topics: Presse | No Comments »

Comments

C 2010 REP Hessen